WordPress 5.2: Neue Version sorgt für mehr Sicherheit

  • Mittwoch, 5. Juni, 2019
  • 06:05 Uhr

Vor Kurzem wurde WordPress 5.2 veröffentlicht. Die neue Version bringt verschiedene Funktionen zur Verbesserung der Sicherheit mit.

Infoseiten zum Website-Zustand und Schutz vor PHP-Fehlern

WordPress 5.2 „Jaco“, benannt nach dem Jazz-Bassisten Jaco Pastorius, bringt im Backend unter Werkzeuge › Website-Zustand zwei neue Seiten mit: Auf der einen werden die Ergebnisse verschiedener Tests für eure Site angezeigt, etwa ob ihr die aktuelle Version von WordPress nutzt, HTTPS aktiv oder PHP aktuell ist. Über einen Tab Info könnt ihr euch Infos zur Site und dem Server anzeigen und diese in die Zwischenablage kopieren, um etwa bei technischen Problemen dem Support umfassende Informationen zukommen zu lassen.

Darüber hinaus wurde eine Funktion zum Umgang mit fatalen PHP-Fehlern eingeführt. Sobald ein „Fatal Error“ auftritt, wird der Nutzer auf der Website eine entsprechende Nachricht erhalten, dass die Site technische Probleme hat. Gleichzeitig wird eine Mail an den Administrator geschickt, in der ein Link zu einem Wiederherstellungs-Modus enthalten ist. In dem Modus werden Plugins und/oder Themes, die den fatalen Fehler verursachen, für ihn pausiert. Danach kann er sich im Backend einloggen und die entsprechenden Plugins/Themes beispielsweise deaktivieren, um das Problem möglichst schnell zu beheben und wieder eine funktionierende Site zu erhalten.

Verbesserungen für alle

 weiterlesen auf t3n.de

« Zurück